23.November 2017
 News

 Show

 Stuff

 Community


 User online

Zur Zeit sind
1 Gäste und
0 Mitglied(er)
online



 Site - Stats

Besucher seit
01-Februar-2004
  • gesamt: 11271
  • gestern: 43
  • heute: 134
  • durchschnitt: 50
  • rekord: 509

 Admin-Login
Benutzername:
Passwort:

Login speichern

 Credits



Season 01 ... 4. Episode



Wiedersehen mit Zack ... 411 on the DL


Diesmal gibt es weniger Action-Szenen als gewohnt, genau genommen nur zwei: Die erste, als Max ihr Motorrad aus dem Polizeigewahrsam stiehlt. Die Bullen hatten sie auf der Straße angehalten, behauptet, ihre Rücklichter funktionierten nicht richtig. Sie besieht sich die Angelegenheit, doch die Lichter sind in Ordnung, bis einer der Bullen eines davon zerstört. Sie beschlagnahmen die Maschine und verlangen eine "Kaution" von dreitausend Dollar, damit sie sie wieder bekommt. "Das ist so eine Art Hobby der Bullen, wenn sie nicht gerade Leute verprügeln", sagt Original Cindy dazu.

Die eigentlich Handlung beginnt damit, dass ein billiger Detektiv, den Max schon in einer früheren Episode damit beauftrag hat, mehr über Menschen mit Strichcode im Nacken herauszufinden, bei ihr anruft und 15.000 Dollar für eine brisante Information verlangt. Max beschafft sich das Geld - durch Diebstahl, versteht sich - und erfährt von Vogelsang, so der Name des Schnüfflers, dass sich kürzlich ein junger Mann in Seattle einen Strichcode hat entfernen lassen. Er nennt ihr die Nummer des Codes, und Max weiß sofort, zu wem sie gehört: zu Zack, mit dem sie einst aus Manticore geflüchtet ist.

Logan macht ähnliche Erfahrungen betreffs seiner Vergangenheit: Valerie, seine Ex-Frau (die gerade dabei ist, sich von ihrer Alkoholsucht zu befreien) taucht bei ihm auf, bekocht ihn, zieht mit ihm in der Stadt herum und bestärkt Logan in seiner Hoffnung, es könnte zwischen ihnen (fast) wieder so werden wie zu den Zeiten, als sie sich liebten.

Und Lydecker ist hinter Vogelsang her, weil er mittlerweile weiß, dass dieser für Max arbeitet. Er lässt ihn rund um die Uhr bewachen, abhören, verfolgt jeden seiner Schritte. "Er", so Lydecker (und meint Vogelsang), "wird wieder mit ihr (er meint Max) zusammentreffen - und diesmal werden wir dabei sein."

Dass die Episode zu den härtesten der Staffel gehört, zeigt sich zunächst darin, dass Max Valerie, als sie ihr aus Neugierde folgt, mit ihrem Liebhaber beobachtet und hört, wie Valerie sagt, dass alles, was Logan betrifft, für sie nur "rein geschäftlich" sei (ihrem Liebhaber, der die ganze Sache mit Logan ausgeheckt hat, geht es, wie den meisten Menschen in Dark Angel, nur ums Geld). Max sagt Logan, was sie gesehen und gehört hat.

Dann will sie Vogelsang aufsuchen, um sich von ihm die Informationen geben zu lassen, die er recherchiert hat. Aber als sie in seiner Bleibe ankommt, hört sie, wie ein Bulle sagt: "Schuss in den Hinterkopf mit einer .38er; sieht nach Profiarbeit aus." Man sieht Vogelsang mit zerschossenem Kopf zwischen Mülltonnen liegen. Kurz darauf taucht Lydecker mit seinem Trupp auf.

Für Max ist die Sache klar: "Sie können darauf wetten", sagt sie zu Logan, den sie kurz darauf aufsucht, "dass er mit Lydecker geredet hat, bevor er sich die Kugel einfing." Doch Logan ist nicht überzeugt: "Wenn Lydecker Vogelsang ausgequetscht hat, wusste er, dass Sie kommen. Warum hat er nicht auf Sie gewartet?" Max darauf: "Vielleicht ist etwas schief gelaufen." Logan: "Oder ein anderer hat Vogelsang ermordet." Max kontert: "Er ist tot - und Lydecker war dort. Das sagt mir alles."

Dann geht es zynisch und dreckig und Schlag auf Schlag weiter. Die Szenerie Seattles sieht schmutziger und verkommener aus als je zuvor in der Serie; sie gibt gleichsam den Rhythmus vor für das, was den Hauptpersonen geschieht: Max macht Zack ausfindig (über den Tattoo-Salon, den Zack aufgesucht hat), bricht in sein Zimmer ein, findet eine Flasche Tryptophan, doch bevor sie sich davonmachen kann, wird sie von Zack überrascht. Zunächst fällt sie ihm in die Arme, glaubt einen gefunden zu haben, "der ist wie sie". Dann folgt die zweite Action-Szene, denn Lydecker taucht mit seinen Leuten auf. Natürlich können Max und Zack entkommen. Aber Max ahnt bereits alles, was zerstört, woran sie sich bisher geklammert hat: Dass die zwölf, die Manticore entkommen sind, Manticore seelisch noch lange nicht hinter sich gelassen haben. Wenig später sagt sie es Zack auf den Kopf zu: "Du hast Vogelsang getötet, stimmt's?" Zack verteidigt sich gewissermaßen militärisch: "Lydecker hat ihn überwacht. Du wärst in eine Falle gelaufen.". Max: "Du hättest mich warnen, mich davon abhalten können." Zack: "Vogelsang wusste zuviel." Max: "Du hast einen Unschuldigen ermordet!" Zack, kalt und ganz und gar im Geiste seiner "Macher" und "Erzieher" in Manticore: "Vogelsang war schwach. Lydecker hätte alles aus ihm herausgepresst. Das konnte ich nicht zulassen. Wir sind Krieger. Der Einzige, auf den du dich verlassen kannst, bist du selbst."

"Du hast ein Leben geopfert, um zwölf zu retten?", fragt ihn Max. "Ich stehe zu meiner Entscheidung."

Als er ihr nahe legt, die Stadt zu verlassen, weil sie vor dem Zugriff Lydeckers nicht sicher sein könne, weigert sie sich, ihm zu folgen. In Sturm und Regen, der über Seattle mittlerweile hereingebrochen ist, trennen sie sich.

Schluss und Abgesang dieser Episode: Nachdem Logan mit Valerie eine ähnlich schmerzliche Trennungserfahrung hinter sich zu bringen hatte, sucht Max ihn auf. Immerhin war sie es, die ihm die Wahrheit über seine "Ex" erzählt hat. Lange sitzen sich zwei Menschen gegenüber, die alles verloren haben, was es im Seattle des Jahres 2019 noch gibt: die Hoffnung. Dann entschließen sie sich, einen Spaziergang im Park zu machen. Obgleich es in Seattle noch immer blitz und donnert und regnet.

Fazit: Dass diese Episode trotz relativ weniger Action zu den besten (und spannendsten) der ersten Staffel gehört, liegt vor allem an den Beziehungen der Figuren - Max, Logan, Lydecker, Valerie, Zack -, die hier sehr intensiv herausgearbeitet werden.

Jetzt 50 EUR Gutschein einlösen!
News-Shortcut 

  • Jessica im deut ...

  • Umfrage

  • Jessica Alba al ...

  • Filmstart

  • Barcodeday 2008 ...

  • Bring back Dark ...

  • Und weiter geht ...

  • Ein frohes Weih ...



  • Termine 

    keine
     

    Tipps 


    Dark-Angel.info Magazin Kalender 2006

    Partnerseiten 









    Werbung