23.November 2017
 News

 Show

 Stuff

 Community


 User online

Zur Zeit sind
1 Gäste und
0 Mitglied(er)
online



 Site - Stats

Besucher seit
01-Februar-2004
  • gesamt: 11282
  • gestern: 43
  • heute: 145
  • durchschnitt: 50
  • rekord: 509

 Admin-Login
Benutzername:
Passwort:

Login speichern

 Credits



Season 01 ... 8. Episode



Entführt ... Out


Diesmal geht es wieder um einen üblen Tycoon, Gerhardt Bronck, dem Eyes Only das Handwerk legen will. Bronck "beschafft" sich im Land billig Blutkonserven, die er dann außer Landes schafft und sie dort teuer verkauft, was unzähligen Menschen das Leben kostet, da "nicht jeder einen genetisch hoch getunten Universalspender als Schutzengel" hat, wie Logan zu Max bemerkt (und damit auf die vorige Episode anspielt). Broncks Flugzeug startet noch diese Nacht, und Logans Informant sagt, dass die Sicherheitsvorkehrungen auf dem Flughafen sehr lasch gehandhabt würden. Logan bittet Max also um Hilfe, um die Abreise Broncks zu verhindern.

Aber sie versagt. Der Flughafen ist voller Sicherheitsleute, die sofort das Feuer auf sie eröffnen. Das Flugzeug startet und sie kann es nicht aufhalten. Als sie, reichlich derangiert, zu Logan zurückkommt, ist sie wütend auf ihn. "Sagten Sie nicht, dass es mit der Sicherheit nicht weit her ist?" Darauf Logan sehr kühl: "Mein Informant hat sich verschätzt." - "Sehr witzig", meint sie.

"Nach all den Cowboys, die da draußen herumgeballert haben", sagt Logan, "geht es nicht nur um Blutkonserven. Der Kerl hat noch andere Sachen am Laufen: Schutzgelderpressung, Waffenhandel, Prostitution." - "Toll. Ich setze mein Leben aufs Spiel und weiß nicht einmal wofür." Es kommt zu einem heftigen Streit, in dessen Verlauf sie ihm die Zusammenarbeit aufkündigt: "Ich bin raus. Wissen Sie was, Logan, wir sollten eine neue Abmachung treffen: Ich ruf sie nicht an, Sie rufen mich nicht an." Brutal wirft sie ihm an den Kopf, dass er sich nicht ständig hinter Eyes Only, dem Retter der Menschheit, verbergen kann, um vor sich selbst zu flüchten. Er ihr, dass sie nicht ständig ihren Zynismus herauskehren soll, um sich hinter ihrer coolen Fassade zu verstecken. Wütend verlässt sie seine Wohnung.

Natürlich macht Logan allein weiter. Aber er unterschätzt seinen Gegner Bronck. Dieser will wissen, wer Eyes Only ist, der ihn in einem Streaming als brutalen Gangster bezeichnet hat. Bronck lässt Logan entführen, dazu noch Matt, einen koreanichen Bullen (der einzige gute Bulle der Serie). Sie foltern Matt mit Elektroschocks und Logan sieht keine andere Möglichkeit als zuzugeben, dass er selbst Eyes Only ist.

Als Max davon erfährt, kann sie nicht anders als "wieder einzusteigen" in Logans Mission zur Rettung der Menschheit. Sie startet ein Streaming, von dem sie weiß, dass Bronck es erreicht, verlangt darin von ihm, dass er die zwei Geiseln, die er in seine Gewalt gebracht hat, freigibt. Sie findet Broncks Aufenthalt heraus (damit auch den von Logan) und startet eine Gewaltaktion, um einen neuerlichen Start eines Bronck-Flugzeugs zu verhindern. Natürlich mit Erfolg.

Fazit: Keine der überragenden Episoden. Der Plot mit dem "Bad Guy" ist bereits bekannt (aber was will man da auch großartig Neues machen). Schön noch der Schluss, wo Logan zugibt, dass er seine Rolle als Eyes Only vielleicht wirklich dazu benutzt, um nicht über die weniger angenehmen Seiten seines Leben nachdenken zu müssen. Worauf Max erwidert, dass er es nicht nötig habe, sich zu verstecken: "Nicht vor mir."

Jetzt 50 EUR Gutschein einlösen!
News-Shortcut 

  • Jessica im deut ...

  • Umfrage

  • Jessica Alba al ...

  • Filmstart

  • Barcodeday 2008 ...

  • Bring back Dark ...

  • Und weiter geht ...

  • Ein frohes Weih ...



  • Termine 

    keine
     

    Tipps 


    Dark-Angel.info Magazin Ausgabe 05

    Partnerseiten 









    Werbung